Rückrufe und Schwachstellen
für Volvo - Fahrzeuge

Rückrufe und Schwachstellen nach Automarke zeigen

Sollte es auch Tipps zu Fahrzeug-Schwachstellen zum gesuchten Fahrzeug geben werden sie ebenfalls angezeigt und entsprechend markiert.

Volvo XC40

Bitte beachten: Als nicht eingeloggter Nutzer können Sie nur 3 Ergebnisse sehen.

Marke: VolvoRückruf
Modell: XC40/PHEV
Betroffene Baujahre: 2020 bis 2020

Rückruf/Schwachstelle:
Die Schrauben in der Batterietrenneinheit (BDU), einem Teil der Hochspannungsbatterie (HV), sind nicht gemäß den Spezifikationen angezogen.

Infolgedessen kann das Auto möglicherweise nicht aufgeladen, gefahren oder gestartet werden, was das Unfallrisiko erhöht.

Die von diesem Rückruf betroffenen Volvo XC40-Modelle wurden mit PHEV-Hybridmotoren ausgestattet und im Jahr 2020 hergestellt. Fahrgestellnummer: von 0286039 bis 0336382.

Volvo-Rückrufcode: R10040

Marke: VolvoRückruf
Modell: XC40
Betroffene Baujahre: 2019 bis 2020

Rückruf/Schwachstelle:
Die Software des Active Safety Domain Master (ASDM) ist möglicherweise unvollständig.

Infolgedessen können entgegenkommende Hindernisse unentdeckt bleiben und das automatische Notbremssystem (AEB) wird möglicherweise nicht ausgelöst, was das Unfallrisiko erhöht.

Die Volvo XC40-Modelle der Modelljahre 2019 und 2020 sind von diesem Rückruf betroffen.

Volvo-Rückrufcode: R29998

Marke: VolvoRückruf
Modell: XC40
Betroffene Baujahre: 2017 bis 2018

Rückruf/Schwachstelle:
Im Kommunikationsmodul des Notrufsystems wurde ein Softwareproblem festgestellt. Infolgedessen können im Falle eines Unfalls falsche Standortinformationen an die Rettungsdienste gesendet werden.

Die von diesem Rückruf betroffenen Volvo XC40-Modelle wurden zwischen November 2017 und dem 26. 9. 2018 hergestellt.

Firmenrückrufcode: R39917

Um weitere 5 Ergebnisse zu sehen müssen Sie sich « einloggen »

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer, Änderungen und Druckfehler vorbehalten.Für Richtigkeit und Vollständigkeit wird keine Haftung übernommen.

Wichtig:
Hier aufgeführte Rückrufaktionen beziehen sich auf den von Ihnen ausgewählten Fahrzeugtyp. Da die angezeigten Mängel jedoch oftmals bestimmte Ausführungen (Motorisierung, Karosserieform oder sonstige Ausstattungsmerkmale) betreffen, sind in der Regel nicht alle Fahrzeuge des Typs auch tatsächlich von der Maßnahme betroffen.Weitere Auskünfte und detaillierte Informationen zu möglichen Rückrufaktionen zu Ihrem eigenen Fahrzeug erhalten Sie unter der Service-Telefonnummer Ihres Hersteller oder in einer Vertragswerkstatt.