Rückrufe und Schwachstellen
für Mercedes-Benz - Fahrzeuge

Rückrufe und Schwachstellen nach Automarke zeigen

Sollte es auch Tipps zu Fahrzeug-Schwachstellen zum gesuchten Fahrzeug geben werden sie ebenfalls angezeigt und entsprechend markiert.

Information zu Mercedes-Benz C 63 AMG

Marke: Mercedes-BenzRückruf
Modell: C 63 AMG
Betroffene Baujahre: 2015 bis 2016

Rückruf/Schwachstelle:
Die Füllstandsensoren der Schwingungsdämpfersoftware wurden möglicherweise nicht in der richtigen Richtung installiert, was dazu führen kann, dass die Nivellierung des Scheinwerfers außerhalb der Toleranzgrenzen liegt.

Wenn das Fahrzeug mit der maximalen Anzahl von Fahrgästen verwendet wird, wird der Gegenverkehr durch Blendung beeinträchtigt.

Der von diesem Rückruf betroffene Mercedes-Benz C63 AMG wurde zwischen dem 13. November 2015 und dem 27. Januar 2016 hergestellt.

Mercedes-Rückrufcode: 3295024

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer, Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Für Richtigkeit und Vollständigkeit wird keine Haftung übernommen.

Wichtig:
Hier aufgeführte Rückrufaktionen beziehen sich auf den von Ihnen ausgewählten Fahrzeugtyp. Da die angezeigten Mängel jedoch oftmals bestimmte Ausführungen (Motorisierung, Karosserieform oder sonstige Ausstattungsmerkmale) betreffen, sind in der Regel nicht alle Fahrzeuge des Typs auch tatsächlich von der Maßnahme betroffen.Weitere Auskünfte und detaillierte Informationen zu möglichen Rückrufaktionen zu Ihrem eigenen Fahrzeug erhalten Sie unter der Service-Telefonnummer Ihres Hersteller oder in einer Vertragswerkstatt.