Rückrufe und Schwachstellen
für Hyundai - Fahrzeuge

Rückrufe und Schwachstellen nach Automarke zeigen

Sollte es auch Tipps zu Fahrzeug-Schwachstellen zum gesuchten Fahrzeug geben werden sie ebenfalls angezeigt und entsprechend markiert.

Hyundai Ioniq

Bitte beachten: Als nicht eingeloggter Nutzer können Sie nur 3 Ergebnisse sehen.

Marke: HyundaiRückruf
Modell: Ioniq
Betroffene Baujahre: 2019 bis 2019

Rückruf/Schwachstelle:
Die Radmuttern wurden möglicherweise nicht mit dem richtigen Drehmoment angezogen. Infolgedessen könnten sie sich lösen, wodurch die Fahrstabilität eingeschränkt und das Unfallrisiko erhöht wird.

Die von diesem Rückruf betroffenen Modelle Hyundai Ioniq Hybrid und Ioniq Elektro wurden zwischen dem 1. Juli und dem 31. August 2019 hergestellt.

Hyundai-Rückrufcode: 91C064

Marke: HyundaiRückruf
Modell: Ioniq
Betroffene Baujahre: 2016 bis 2017

Rückruf/Schwachstelle:
Das Hauptrelais der Leistungsrelaisbaugruppe (PRA) unter dem Rücksitz wurde möglicherweise nicht ausreichend festgezogen. Es kann sich weiter lockern und den elektrischen Widerstand erhöhen, wodurch der PRA überhitzt und die Brandgefahr erhöht wird.

Die betroffenen Hyundai Ioniqs wurden seit Produktionsbeginn bis zum 13.07.2017 hergestellt.

FIN-Nummern: von KMHC05LC6GU000101 bis KMHC851CGHU050980;

Rückrufcode: 81C068

Marke: HyundaiRückruf
Modell: Ioniq
Betroffene Baujahre: 2015 bis 2017

Rückruf/Schwachstelle:
Das innere Gehäuse des hydraulischen Kupplungsaktuators (HCA) kann Grate aufweisen, die einen inneren Öldichtring im Laufe der Zeit beschädigen können. Infolgedessen kann Öl in den Bereich der Phasenkappe gelangen, was zu einem Kurzschluss führen und den Motorraum in Brand setzen kann.

Der Rückruf betrifft Fahrzeuge, die zwischen dem 15. 12. 2015 und dem 20. 9. 2017 hergestellt wurden.

Um weiteren 1 Ergebnis zu sehen müssen Sie sich « einloggen »

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer, Änderungen und Druckfehler vorbehalten.Für Richtigkeit und Vollständigkeit wird keine Haftung übernommen.

Wichtig:
Hier aufgeführte Rückrufaktionen beziehen sich auf den von Ihnen ausgewählten Fahrzeugtyp. Da die angezeigten Mängel jedoch oftmals bestimmte Ausführungen (Motorisierung, Karosserieform oder sonstige Ausstattungsmerkmale) betreffen, sind in der Regel nicht alle Fahrzeuge des Typs auch tatsächlich von der Maßnahme betroffen.Weitere Auskünfte und detaillierte Informationen zu möglichen Rückrufaktionen zu Ihrem eigenen Fahrzeug erhalten Sie unter der Service-Telefonnummer Ihres Hersteller oder in einer Vertragswerkstatt.