Rückrufe und Schwachstellen
für Ford - Fahrzeuge

Rückrufe und Schwachstellen nach Automarke zeigen

Sollte es auch Tipps zu Fahrzeug-Schwachstellen zum gesuchten Fahrzeug geben werden sie ebenfalls angezeigt und entsprechend markiert.

Ford GT

Bitte beachten: Als nicht eingeloggter Nutzer können Sie nur 3 Ergebnisse sehen.

Marke: FordRückruf
Modell: GT
Betroffene Baujahre: 2005 bis 2006

Rückruf/Schwachstelle:
Das im Airbag-Inflator verwendete Ammoniumnitrat-Treibmittel kann im Laufe der Zeit eine Materialveränderung erfahren, die auf eine Verschlechterung zurückzuführen ist, die nach längerer Exposition gegenüber hoher absoluter Luftfeuchtigkeit, hohen Temperaturen und Hochtemperaturzyklen auftritt.

Wenn ein Airbag ausgelöst wird, kann er zu wenig aufgeblasen werden oder der übermäßige Innendruck kann dazu führen, dass der Inflatorkörper reißt und Metallteile durch das Kissenmaterial gelangen und die Insassen verletzen.

Die von diesem Rückruf betroffenen Ford GT-Modelle wurden zwischen dem 30. März 2005 und dem 30. August 2006 hergestellt.

Ford-Rückrufcode: 19S01

Marke: FordRückruf
Modell: GT
Betroffene Baujahre: 2017 bis 2018

Rückruf/Schwachstelle:
Mögliches Risiko, dass der Ventilblock des Heckflügels (Spoiler) unter bestimmten Betriebsbedingungen Hydraulikflüssigkeit in die Abgasanlage leckt. Dies kann zu einem Brand im Motorraum führen.

Der Rückruf betrifft Fahrzeuge, die zwischen dem 24. 10. 2017 und dem 31. 5. 2018 hergestellt wurden.

Marke: FordRückruf
Modell: GT
Betroffene Baujahre: 2004 bis 2006

Rückruf/Schwachstelle:
Im Falle einer Entfaltung kann das vordere Airbag-Inflatorgehäuse auf der Fahrerseite reißen, was dazu führen kann, dass Metallteile auf den Fahrer oder andere Insassen treffen.

Der Rückruf betrifft Fahrzeuge, die zwischen 2004 und 2006 hergestellt wurden.

Um weiteren 1 Ergebnis zu sehen müssen Sie sich « einloggen »

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer, Änderungen und Druckfehler vorbehalten.Für Richtigkeit und Vollständigkeit wird keine Haftung übernommen.

Wichtig:
Hier aufgeführte Rückrufaktionen beziehen sich auf den von Ihnen ausgewählten Fahrzeugtyp. Da die angezeigten Mängel jedoch oftmals bestimmte Ausführungen (Motorisierung, Karosserieform oder sonstige Ausstattungsmerkmale) betreffen, sind in der Regel nicht alle Fahrzeuge des Typs auch tatsächlich von der Maßnahme betroffen.Weitere Auskünfte und detaillierte Informationen zu möglichen Rückrufaktionen zu Ihrem eigenen Fahrzeug erhalten Sie unter der Service-Telefonnummer Ihres Hersteller oder in einer Vertragswerkstatt.